Sitemap
Facebook
Statistik
Anzahl der Beiträge: 67
Anzahl der Galerien: 51
Anzahl der Fotos: 783

Seit: 21.09.2010
Besucher Online: 1
Besucher Heute: 0
Besucher Gesamt: 450.949
Hits Heute: 0
Hits Gesamt: 1.142.286

Für weitere Bilder das Bild anklicken

Mit Rekordergebnis und bereits zum vierten Mal binnen 7 Jahren krönte sich der Krainbacher zum Schnapserkönig von St. Oswald.

Am Sonntag, den 31.1.2016, sollten die Freunde des gepflegten Kartenspiels wieder einige Lehrstunden „ihres Meisters“ erleben. Zahlreich wie immer waren sie herbeigeströmt um ab 14:00 Uhr im Gasthaus Kirchenwirt Jungmair den Besten unter ihnen mittels Turnier zu ermitteln. Nachdem Spielleiter GR Matthias Huber die Regeln nochmal klargelegt und unter all den Spielern speziell die sieben Damen und Gäste aus den Nachbargemeinden begrüßt hatte, ging es Schlag auf Schlag.

Während alle Teilnehmer „Leben“ um „Leben“ einbüßten, zum Teil bereits schon bald ausschieden, bissen sich an Kevin Kaspar alle Gegner die Zähne aus. Erst in der zwölften Runde – nach dieser befanden sich nur mehr acht Spieler im Rennen – gelang es dem schließlich Drittplatzierten Karl Strommer dem späteren Sieger eines seiner insgesamt sechs „Leben“ abzuknöpfen.

Parallel zum Hauptturnier setzte sich beim „Wuschen“ – einem Spiel, bei dem nur einmal gegeben wird – Markus Hölzl vor Josef Beichler und Adolf Niederl durch. Beste Damen im Hauptturnier wurden Martina Fuxjäger vor Dorli Kaspar und Hermine Brandstätter.

Die Spannung stieg als mit Kevin Kaspar (noch 5 „Leben“) und DI Winfried Hartweger (noch 2 „Leben“) die Finalpaarung feststand. Beim ersten Bummerl überließ der erfahrenere Plankenwarther Hartweger dem jüngeren Krainbacher knapp den Sieg um sodann zum großen Gegenschlag auszuholen. Alles sah beim Stand 6:0 nach einem „Schneider“ zugunsten von Winfried Hartweger aus, als Kevin Kaspar sich mehrfach ein Herz nahm und mittels „zudrehen“ das Spiel zusehends zu seinen Gunsten drehte.

Für einen Seriensieger stilecht entschied Kevin Kaspar mit fünf verbliebenen „Leben“ mittels „Schuster“ das letzte Spiel des Nachmittags für sich und durfte den Wanderpokal, das Preisgeld und den größten Geschenkkorb in Empfang nehmen.
Der Veranstalter bedankt sich bei den Spielern für das ausgesprochen faire Turnierverhalten und bei den zahlreichen Sponsoren, die mehr als 50 wertvolle Preise zur Verfügung stellten.


Hauptturnier:


1 Kevin Kaspar
2 DI Winfried Hartweger
3 Karl Strommer

4 Josef Beichler
5 Josef Pommer
6 Stefan Hutter
7 Martina Fuxjäger
8 Erich Kager
9 Adolf Niederl
10 Hannes Turner
11 Roman Hutter
12 Dorli Kaspar
13 Karl Hofer
14 Josef Schmer
15 Anton Baumgartner
16 Hermine Brandstätter


Damen:

1 Martina Fuxjäger
2 Dorli Kaspar
3 Hermine Brandstätter


Wuschen:

1 Markus Hölzl
2 Josef Beichler
3 Adolf Niederl


 

Kommentare


Name
Kommentar
Der Wecker Online / Copyright 2010
All Rigths reserved
Admin